Wie du in Pivottabellen den Beschriftungsfilter einsetzt

Eine Pivottabelle erstellen

Um eine Pivottabelle erstellen zu können, ist zunächst eine Datensammlung in einer Datenbank erforderlich.

Wie es dann weiter geht, habe ich in meinem Beitrag zu Absatzmengenplanung gezeigt.

In diesem Beitrag will ich dir die Funktionsweise des Beschriftungsfilters erklären.

Zunächst erstellst du die Datenbank für deine Pivottabelle. Darin enthalten sind Informationen zur Region, zum Filialort, zum Produkt sowie zugehörige Mengenangaben.

PivotSchrift1

Daraus erstellst du eine Pivottabelle. Du erinnerst dich?

Menü Einfügen / Tabellen / PivotTabel / PivotTable

Der Berichtsfilter soll die Region enthalten. In die Zeilenbeschriftungen schiebst du die Orte, in die Spaltenbeschriftungen die Produkte. Der Wertebereich schließlich soll die Mengen enthalten.

PivotSchrift2

Auf eine Spalte Gesamtergebnis kannst du in der Zeile verzichten, denn es macht keinen Sinn, Betten und Stühle zu addieren. Klicke dazu mit der rechten Maustaste in die Pivottabelle und entferne in den PivotTable-Optionen den Haken unter Summen & Filter.

Wie gewohnt, kannst du mit den Filtern der Pivottabelle nun Regionen, Orte und Produkte auswählen.

Einen Beschriftungsfilter setzen

Der Beschriftungsfilter ermöglicht es dir zusätzlich, z.B. nur alle Orte anzuzeigen, die ein „o“ enthalten. Klicke dazu auf den Pfeil neben Zeilenbeschriftungen.

PivotSchrift3

Wähle dort „Enthält“ und gib ein „o“ ein.

PivotSchrift4

Bestätige mit OK und die Pivottabelle zeigt nur noch diese Daten:

PivotSchrift5

Alle weiteren möglichen Varianten siehst du im Screenshot oben.

 

Absatzmengenplanung mit Pivottabelle (II)

Vergangene Woche konntest du ein paar grundlegende Informationen zur Planung und zum Enstehen einer Datenbank für die Absatzmengenplanung lesen und kennenlernen, wie daraus eine Pivottabelle erstellt wird.

Heute geht es um die Arbeit mit der Pivottabelle. Du hast bemerkt, dass die Pivottabelle jetzt anders ausssieht als ursprünglich, was also habe ich noch verändert? Weiterlesen „Absatzmengenplanung mit Pivottabelle (II)“

Absatzmengenplanung mit Pivottabelle (I)

Planung gehört zu den wichtigsten Aufgaben eines Unternehmens. Das Controlling hat die Aufgabe, diesen Prozess zu koordinieren und zu organisieren.

Eine Aufgabe ist dabei, Planungsvorgaben zu tätigen:

  • Wer plant was?
  • Wie ist zu planen?
  • Welche Zeiträume sind zu planen?
  • Welche Formulare sind auszufüllen und abzugeben?
  • Welche Zeitvorgaben gibt es für die Planung?
  • usw.

Ein wichtiger Teilprozess ist in jeder Planung der Absatzmengenplan.

In diesem Beitrag soll es um eine praktikable Excel-Lösung für einen Absatzmengenplan in einem Mehrproduktunternehmen gehen.

Weiterlesen „Absatzmengenplanung mit Pivottabelle (I)“