Bedingte Formatierung in Excel, fehlende Werte hervorheben

Im Beitrag geht es darum, abzugleichen, welche aktuellen Kunden noch nicht in der Stammkundenliste aufgeführt sind.

Zu diesem Zweck wird die bedingte Formatierung eingesetzt.

Die Stammkundenliste befindet sich im Arbeitsblatt im Bereich A5:A14, die Liste der aktuellen Kunden im Bereich C5:C18.

Markiere zuerst den Bereich C6:C18 und rufe über das Menü Start / Formatvorlagen die Bedingte Formatierung auf.

Gehe auf „Neue Regel“ und wähle dort „Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen“ auf.

Trage die Formel

=ZÄHLENWENN($A$6:$A$18;C6)=0

in der Regelbeschreibung ein.

Klicke auf Formatieren und treffe eine Auswahl bei Schrift und / oder Ausfüllen.

Im Beitrag habe ich mich für Ausfüllen mit einer grünen Farbe entschieden. Beende die Eingaben mit OK.

In der Liste der aktuellen Kunden sind jetzt alle Kunden (Städte) farbig markiert, die bisher nicht zu den Stammkunden zählten.

Erweitere jetzt z.B. die Stammkundenliste um „Potsdam“.

Die bedingte Formatierung der aktuellen Liste entfernt nun die Markierung für Potsdam. Der Ort ist schließlich neuer Stammkunde.

Bedingte Formatierung in Excel, Regeln bearbeiten

Die bedingte Formatierung war schon mehrfach Thema in diesem Blog.

Eine oder mehrere Regeln führen dazu, dass beim Eintreten vordefinierter Kriterien Zellen Deines Arbeitsblattes hervorgehoben werden.

Was aber ist zu tun, wenn Regeln sich mitunter widersprechen, also zu Konkurrenten werden? Darum soll es im Beitrag gehen.

Weiterlesen „Bedingte Formatierung in Excel, Regeln bearbeiten“

Bedingte Formatierung in Excel: Summanden von SUMMEWENN zeigen

Die Funktionen SUMMEWENN, SUMMEWENNS, MITTELWERTWENN oder MITTELWERTWENNS sind Dir bekannt. Nachteilig erscheint es mitunter, dass die in die Ergebnisse einfließenden Zellwerte nicht sichtbar sind.

Eine Möglichkeit, sie hervorzuheben, ist die bedingte Formatierung.

Wie Du das realisieren kannst, zeigt dieser Beitrag.

Weiterlesen „Bedingte Formatierung in Excel: Summanden von SUMMEWENN zeigen“

Bedingte Formatierung: Daten der letzten 30 Tage hervorheben

Die bedingte Formatierung ist eine Funktion in Excel, mit deren Hilfe bestimmte Sachverhalte in einer Liste oder einer Tabelle hervorgehoben werden können.

Sie ist eine tolle Möglichkeit, Daten in großen Tabellen sichtbar zu machen, wenn sie die gewünschten Kriterien erfüllen.

Der Blog enthält zu dieser Thematik bereits eine ganze Reihe an Beiträgen.
Schau dir am besten die Jahresübersichten auf der Seite „Artikelübersicht“ an, um diese Beiträge zu finden.

In diesem Beitrag soll es um die Hervorhebung von Daten gehen, die eine bestimmte Zeit zurückliegen.

Weiterlesen „Bedingte Formatierung: Daten der letzten 30 Tage hervorheben“

Excel: Bereichsnamen vergeben und nutzen

Mal angenommen, du möchtest ein umfangreiches Excel-Modell nach einer gewissen Nutzungszeit überarbeiten oder aktualisieren.

Normalerweise wirst du mit unzähligen Formeln konfrontiert, die auf die unterschiedlichsten Zellbereiche zugreifen.

Du weißt, das Verständnis der Formeln ist mitunter extrem schwer, denn du musst dich erst wieder in dein damaliges Modelldenken hineinfinden.

Viel einfacher zu verstehen sind Formeln wie

=Menge * Einzelpreis

Zu diesen Formeln kommst du, indem du die bestimmten Zellbereiche namentlich definierst.

Wie das geht, zeigt dieser Blogbeitrag.

Weiterlesen „Excel: Bereichsnamen vergeben und nutzen“

Datenüberprüfung in Excel: Eingabe- und Fehlermeldungen

Die Datenüberprüfung findest du in Excel 2016 im Menü Daten unter den Datentools.

Neben den Einstellungen, z.B. das Zulassen eines jeden Wertes, nur einer ganzen Zahl, einer Liste oder eines Datums, kannst du Eingabemeldungen und Fehlermeldungen definieren.

Zu den Einstellungen findest du im Blog bereits einige Beiträge, z.B. diesen:
Datenüberprüfung: Liste zulassen

In diesem Beitrag geht es nur um mögliche Eingabe- und Fehlermeldungen.

Weiterlesen „Datenüberprüfung in Excel: Eingabe- und Fehlermeldungen“

Objekte in Excel-Arbeitsmappen positionieren

Objekte, die in einer Excel-Arbeitsmappe angeordnet werden können, sind z.B. Diagramme, Grafiken, Textfelder, Autoformen, Bilder, Screenshots und SmartArt-Grafiken.

Im Beitrag siehst du, wie Objekte an einer bestimmten Stelle eines Arbeitsblattes angeordnet werden können.

Weiterlesen „Objekte in Excel-Arbeitsmappen positionieren“

Spezialfilter in Excel

Oftmals reicht die normale Filterfunktion von Excel nicht aus, bestimmte Aussagen zu treffen.

In nachfolgender Umsatzliste kann nur nach dem Monat und / oder der Umsatzhöhe gefiltert werden. Ein Filtern nach der Umsatzhöhe macht nicht viel Sinn, denn Du musst exakte Werte auswählen, die dann gezeigt werden.

In Excel gibt es eine weitere Filterfunktion, den Spezialfilter. Hiermit beschäftigt sich der Beitrag.

Weiterlesen „Spezialfilter in Excel“

Wege in Excel zum Vorgänger oder Nachfolger

Für eine Excellösung ist es von existentieller Bedeutung, dass die Vorgänger und Nachfolger eines Zellwertes richtig sind. Allerdings nur dann, wenn eine Zelle einen Bezug und/oder eine Formel enthält.

Ein Vorgänger ist der Wert einer anderen Zelle, auf den in der zu untersuchenden Zelle zugegriffen wird.

Der Nachfolger wiederum greift auf den Wert in der zu untersuchenden Zelle zu.

Der Beitrag stellt ein paar Möglichkeiten vor, die Vorgänger und Nachfolger zu finden.

Weiterlesen „Wege in Excel zum Vorgänger oder Nachfolger“

5 Wege, in Excel eine Funktion aufzurufen

Funktionen sind aus Excel nicht wegzudenken. Bei allem, wozu Excel genutzt wird, sind sie nahezu unverzichtbar.

Dieser Beitrag zeigt 4 Möglichkeiten, Funktionen aufzurufen.

Weiterlesen „5 Wege, in Excel eine Funktion aufzurufen“