Formelanalyse – Formelauswertung

Ein weiteres Thema zur Formelanalyse ist die sogenannte Formelauswertung.

Du findest die Formelauswertung im Menü Formeln / Formelüberwachung.

Der Beitrag zeigt Dir Schritt für Schritt, wie die Formelauswertung funktioniert.

1. Der Button „Auswerten“

Angenommen, Du hast einen Wertebereich mit 10 Zahlenwerten. Mit einer Formel führst Du Additionen, eine Multiplikation und mehrere Subtraktionen aus.

Der Formeltext wurde in Zelle D14 mit der Funktion FORMELTEXT hinterlegt.

Klicke nun auf die Formelzelle D12 und öffne im Menü Formeln / Formelüberwachung die Formelauswertung.

Es erscheint dieses Dialogfeld:

In diesem Dialogfeld siehst du nun die Formel aus der Zelle, wobei immer ein Teil unterstrichen ist. Das ist genau der Teil, der berechnet wird, wenn Du „Auswerten“ wählst.

Im Beispiel ist „B3“ unterstrichen. Klicke nun auf „Auswerten“. Was ist passiert?

Statt „B3“ steht jetzt an gleicher Stelle eine 6. Das ist der Wert, der in B3 der Wertetabelle steht.

Unterstrichen ist jetzt „B5“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

Statt „B5“ steht jetzt eine 7. Das ist der Wert aus B5.
Unterstrichen sind jetzt „6+7“.
Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

Statt „6+7“ steht jetzt „13“. Folglich wurden die Werte 6 und 7 addiert zu 13.

Unterstrichen ist jetzt „B7“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

Statt „B7“ steht jetzt „5“, der Wert aus B7 in der Wertetabelle.

Unterstrichen ist neu „13+5“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

Statt „13+5“ steht an gleicher Stelle jetzt „18“.

Unterstrichen ist neu „B9“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„B9“ wurde durch „5“, dem Wert aus Zelle B9 in der Wertetabelle, ersetzt.

Unterstrichen sind jetzt“18+5“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„18+5“ wurde durch „23“ ersetzt.

Unterstrichen sind jetzt“23“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

Gerechnet wurde jetzt nichts. Unterstrichen ist „B4“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„B4“ wurde durch „4“, dem Wert aus der Tabelle, ersetzt.

Unterstrichen sind jetzt“23*4“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„23*4“ wurde jetzt gerechnet und durch das Ergebnis „92“ ersetzt.

„92“ ist unterstrichen. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„B8“ ist unterstrichen. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„B8“ wurde durch den Wert aus der Tabelle, „8“, ersetzt.

Unterstrichen sind „92-8“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„92-8“ wurde gerechnet, Ergebnis „84“.

Unterstrichen ist jetzt „B10“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„B10“ wurde ersetzt durch „8“, den Wert aus B10 in der Tabelle.

Unterstrichen ist “84-8“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„84-8“ wurde nun gerechnet, Ergebnis „76“.

Unterstrichen ist „B11“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„B11“ wurde durch den Tabellenwert „7“ ersetzt.

Unterstrichen ist jetzt „76-7“. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„76-7“ wurde gerechnet, Ergebnis 69.

Unterstrichen ist das letzte Argument der Formel, „B12“.

Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„B12“ wurde durch den Tabellenwert „5“ ersetzt.

„69-5“ ist unterstrichen. Klicke wieder auf „Auswerten“. Was ist passiert?

„69-5“ wurde gerechnet, Ergebnis „64“. Das ist das Ergebnis, dass Du in der anfänglichen Tabelle, in D12 findest.

Zusammenfassung:

Mit jeder Anweisung „Auswerten“ wird zunächst ein Argument durch seinen Tabellenwert ersetzt.

Wurden zwei Argumente ersetzt, wird im nächsten Schritt gerechnet.

Im Beispiel wurde so vorgegangen, bis der Klammerausdruck „(B3+B5+B7+B9)“ berechnet war. Das Ergebnis war „23“.

In der nächsten Etappe wurde mit „4“ multipliziert, Ergebnis „92“. Damit war der Klammerausdruck „((B3+B5+B7+B9)*B4)“ berechnet.

Abschließend wurden schrittweise die Argumente B8, B10, B11 und B12 davon subtrahiert.

Das führte zum Formelergebnis „64“.

Mit dieser Methode konntest Du schrittweise verfolgen, wie die Formel gearbeitet hat.

2. Der Button „Einzelschritt“

Rufe wieder die Formelauswertung im Menü Formeln auf.

„B3“ ist unterstrichen. Klicke jetzt nicht auf „Auswerten“, sondern auf „Einzelschritt“.

„B3“ ist blau gefärbt, in einem weiteren Feld darunter steht eine 6, der Wert aus B3 in der Tabelle. Links, in blauer Schrift ist der vollständige Bezug „Tabelle14!$B$3“ vermerkt.

Klicke nun auf „Prozedurschritt“.

„B5“ ist blau gefärbt, in einem weiteren Feld darunter steht eine 7, der Wert aus B5 in der Tabelle. Links, in blauer Schrift ist der vollständige Bezug „Tabelle14!$B$5“ vermerkt.

Fahre nun mit „Prozedurschritt“ fort.

„6+7“ sind unterstrichen. Klicke jetzt auf „Auswerten“.

„6+7“ wurden zu „13“ addiert, „B7“ ist unterstrichen.

Fahre nun wieder mit „Einzelschritt“, „Prozedurschritt“ und „Auswerten“ fort, bis Du schließlich beim Formelergebnis „64“ angelangst.

3. Fazit

Mit beiden gezeigten Methoden lässt sich die Arbeitsweise einer Formel gut nachvollziehen.

Die Formel hier im Beitragsbeispiel war sehr einfach. Versuche es bitte mal mit einer komplizierteren Formel aus Deinem Fundus.

Gern kannst Du in einem Kommentar darüber berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s