Excel-Diagramme formatieren: Diagrammbereich / Rahmen

Mit diesem Beitrag beginne ich eine Artikelserie zur Formatierung von Excel-Diagrammen.

Basis dafür ist die Excel-Version 2016. Die Serie richtet sich eher an Anfänger, aber Profis sind natürlich auch willkommen.

Was es zu erläutern gibt, wird an einem „Gruppierten Säulendiagramm“ erläutert.

Im ersten Beitrag geht es um die Formatierung des Diagrammbereiches.

1. Das Diagramm erstellen

Basis soll eine willkürlich ausgewählte Datenreihe mit zehn Werten sein.

Diagrammbereich1

Abb. 1: Wertetabelle

Markiere den Bereich B3:B12 und erstelle über das Menü „Einfügen/Diagramme/Gruppierte Säulen“ ein 2D-Säulendiagramm.

Diagrammbereich2

Abb. 2: Unbearbeitetes Diagramm

2. Den Rahmen des Diagrammbereichs formatieren

2.1 Einfarbige Linie

Der Diagrammbereich umfasst die gesamte Darstellung inkl. dem Diagrammtitel und den beschrifteten Achsen und der Zeichnungsfläche.

Das Diagramm hebt sich zunächst nicht von seinem Umfeld ab. Der Diagrammbereich hat die gleiche Farbe wie der Bereich ringsherum.

Deshalb könnte der Diagrammbereich zunächst umrahmt werden.

Klicke dazu mit der rechten Maustaste in den Diagrammbereich und wähle „Diagrammbereich formatieren“.

Am rechten Rand deines Arbeitsblattes erscheinen nun diese Auswahloptionen:

Diagrammbereich3

Abb. 3: Diagrammoptionen Füllung und Linie

Klicke auf das kleine Dreieck vor Rahmen und es klappen die Details für die Formatierung des Rahmens auf:

Wählst du hier „Keine Linie“, gibt es keine weiteren Details.

Klicke daher für einen Rahmen auf „Einfarbige Linie“ und treffe deine Auswahl.

Diagrammbereich4

Abb. 4: Diagrammoptionen einfarbige Linie

Im Beispiel wurde die Entscheidung für die Farbe Rot, eine Strichstärke von 3,25 Pt. (wegen der besseren Sichtbarkeit der Effekte) und abgerundete Ecken getroffen. Im Ergebnis sieht das Diagramm nun so aus:

Diagrammbereich5

Abb. 5: Diagramm mit einfarbigem Rahmen

2.2 Farbverlaufslinie

Wähle diesmal nicht „Einfarbige Linie“ sondern „Farbverlaufslinie“ aus. Herbei handelt es sich um eine mehrfarbige Linie.
Treffe z.B. diese Auswahlen:

Diagrammbereich6

Abb. 6: Diagrammoptionen Farbverlaufslinie

Unter den „Voreingestellten Farbverläufen“ werden dir 30 Muster angeboten.

Mit der „Richtung“ bestimmst du, ob der Farbverlauf von links nach rechts, von oben nach unten oder auch von außen nach innen usw. erfolgen soll.

Als „Typ“ stehen dir „Linear“, „Radial“, „Rechteckig“ und „Pfad“ zur Verfügung. Entscheide dich unter „Farbe“ für eine Farbe, die sich von der in der Voreinstellung unterscheidet.

„Position“ bestimmt, wo im Rahmen „Farbverlaufstopps“ eingerichtet werden. Spiele damit ruhig eine wenig herum und sieh, wie sich der Rahmen jeweils verändert.

Als „Stärke“ wurde auch in diesem Beispiel 3,25 Pt. eingestellt.

Mit „Abschluss-„ bzw. „Anschlusstyp“, z.B. auf „rund“ soll erreicht werden, dass die Ecken abgerundet werden. Das ist mir so nicht gelungen. Auf die Einstellung „Abgerundete Ecken“ wurde im Beispiel verzichtet.

Nachdem du deine Einstellungen vorgenommen hast, sieht der Diagrammrahmen so aus:

Diagrammbereich7

Abb. 7: Diagramm mit Farbverlaufslinie

2.3 Automatisch

Wählst du nun unter den Diagrammoptionen für den Rahmen „Automatisch“ aus, kannst du lediglich noch die abgerundeten Ecken anhaken. Weitere Auswahlen sind nicht möglich, denn das erfolgt automatisch.

So sieht das Diagramm dann aus:

Diagrammbereich8

Abb. 8: Diagramm gefüllt mit automatischem Rahmen

Ein Rahmen ist nicht zu erkennen, nur mit einer Füllung des Diagrammbereichs sind die Rundungen an den Ecken und damit auch ein Rahmen auszumachen

Ein Gedanke zu „Excel-Diagramme formatieren: Diagrammbereich / Rahmen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s