Die Datentabelle in Excel

Im Menü Daten / Datentools ist die Funktionalität „Was-wäre-wenn-Analyse“ zu finden. Erst kürzlich habe ich dir daraus die „Zielwertsuche“ vorgestellt.

Ebenso interessant ist auch das Thema „Datentabelle“.

Was ist das?

Dazu sagt die Excel-Hilfe:

„Eine Datentabelle ist ein Zellbereich, der anzeigt, wie das Ändern bestimmter Werte in Formeln das Ergebnis der Formeln beeinflusst. Datentabellen bieten ein schnelles Verfahren zum Berechnen mehrerer Versionen in einer Operation und sie bieten die Möglichkeit, alle Ergebnisse der verschiedenen Versionen zusammen auf dem Arbeitsblatt anzuzeigen und zu vergleichen.“

Das klingt kompliziert, ist es aber gar nicht.

Beispiel 1

Wenn in Maschinen oder Anlagen investiert wurde, werden diese nach Fertigstellung aktiviert, d.h. in die Nutzung genommen. Für die Zeit der Nutzung, der Nutzungsdauer, werden diese Wirtschaftsgüter abgeschrieben.

Der Wert des Wirtschaftsgutes soll 200.000 € betragen. Am Ende der Nutzungsdauer soll ein Restwert von 10.000 € über einen Verkauf realisiert werden. Die Nutzungsdauer soll zunächst 12 Jahre betragen.

Mit der Excel-Funktion LIA wird in der Zelle B34 die jährliche Abschreibung ermittelt. Sie beträgt 15.833,33 €.

Der Unternehmer will noch ein paar Varianten unter Veränderung der Nutzungsdauer und / oder des Restwertes kalkulieren.Dafür bietet sich die Datentabelle an.

Datentabelle2

In die Zeile rechts neben B34 werden andere Nutzungsdauern geschrieben. In die Zellen unterhalb B34 werden verschiedene Restwerte notiert.

Jetzt wird der Bereich B34:L50 markiert und die Datentabelle über das Menü Daten / Datentools / Was-wäre-wenn-Analyse aufgerufen.

Es erscheint ein kleines Menü. Trage in „Werte aus Zeile“ $C$31 und in „Werte aus Spalte“ $C$30 ein.

Nach dem OK setzt sich der Mechanismus in Bewegung. Es macht Spaß, zuzuschauen, wie sich die Tabelle „abrollt“ und mit Werten füllt.

Jetzt kannst du in deiner Datentabelle alle möglichen Varianten sehen und sie miteinander vergleichen. Das Ergebnis der ursprünglichen Auswahl ist auch in der Tabelle zu finden und gelb markiert.

 

Beispiel 2

In diesem Beispiel geht es um die Berechnung der Zeit, die du benötigst, um einen Weg bei einer bestimmten Geschwindigkeit zu absolvieren.

Die Vorgabe ist 60 km/h und ein Weg von 10 km.

Datentabelle3

Abgeleitet von der Formel für die Geschwindigkeit v = s / t errechnet sich die Zeit mit
t = s / v.

Auf Excel umgestellt lautet die Formel:

=C57/C56

Ich habe noch einen zusätzlichen Faktor für die Anzeige der Zeit in Minuten oder in Stunden eingebaut. Das Ergebnis der Formel wird noch mit der Eingabe in C58 multipliziert.

=(C57/C56)*C58

Steht in C58 eine 1, errechnet sich die Zeit in Stunden. Steht dort eine 60, berechnest du die Minuten.

Mit dem Aufbau der Datentabelle verfährst du wie unter Beispiel 1 beschrieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s