Zielwertsuche mit Excel

Mit der Zielwertsuche wird der Frage nachgegangen, wie bestimmte Argumente verändert werden müssen, um ein gewünschtes Ergebnis (der Zielwert) zu erreichen.

Die Zielwertsuche ist in Excel Teil der Was-wäre-wenn-Analyse. Du findest sie im Menü Daten / Datentools /Was-wäre-wenn-Analyse.

Zielwert1

Mit einem Beispiel lässt sich die Problematik anschaulicher erklären.

Ein Produktionsbetrieb hat in der Produktfertigung variable Kosten in Höhe von 23,54 €/Stück und fixe Kosten in Höhe von 38.700 €/Monat. Der Verkaufspreis beträgt 27,50 €/Stück.

Gesucht wird die Produktionsmenge, bei der der Gewinn 0 ist. Ist die Menge geringer, entsteht ein Verlust, ist sie größer, entsteht ein Gewinn. Der Zielwert ist also der Gewinn, der 0 werden muss.

Die Kosten erhalte ich, indem ich die Menge mit den variablen Kosten / Stück multipliziere und die fixen Kosten / Monat dazu addiere.

Den Umsatz erhalte ich, indem ich die Menge mit dem Preis / Stück multipliziere.Der Gewinn schließlich ergibt sich aus der Subtraktion von Umsatz und Kosten.

Die folgende Tabelle zeigt das Rechenmodell dazu:

Zielwert2

Die folgende Tabelle zeigt das Rechenmodell dazu:

Zielwert3

Mit einem Klick auf OK beginnt Excel, die Lösung zu finden. Excel teilt abschließend mit, dass eine Lösung gefunden wurde.

Die gesuchte Menge ist 9.773 Stück, dann ist der Gewinn =0.

Zielwert4

Eine zweite Abfrage zum gleichen Beispiel:

Es sei eine maximal mögliche Menge von 13.000 Stück gegeben. Wie hoch muss der Preis mindestens sein, damit die Gewinnschwelle erreicht wird?

Dies ist die Ausgangstabelle:

Zielwert5

Ich rufe wieder die Zielwertsuche auf und gebe ein:

Zielwert6

Diesmal ist B81, also die Preisangabe der veränderliche Teil. Nach OK liefert Excel dieses Ergebnis:

Zielwert7

Der Preis muss also mindesten 26,52 €/Stück betragen, damit die Gewinnschwelle erreicht wird.

Möglich wären bei diesem Beispiel ebenso Abfragen nach den variablen und fixen Kosten bei einer maximal möglichen Menge von 13.000 Stück und dem ursprünglichen Preis von 27,50 €/Stück.

Weitere Beispiele zur Nutzung der Zielwertsuche habe ich in meinem Artikel „Textaufgaben in Mathematik mit Excel lösen“ aufgezeigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s