VBA – Grundanweisungen (I)

Im Jahr 2015 konntest Du auf dieser Site die Datentypen in VBA sowie ein paar einführende Beispiele zur Nutzung von Schleifen in der VBA-Programmierung kennen lernen.

In diesem Artikel will ich Dir beispielhaft zeigen, mit welchen Methoden auf Basisobjekte eingewirkt werden kann.

Übersicht Basisobjekte

Die Basisobjekte habe ich in einer kleinen Grafik zusammengestellt, die ich mit Hilfe von Formen erstellt habe.

VBA1

 

VBA – Methoden

Methoden drücken aus, was man mit Objekten machen kann. Sie sind VBA-Anweisungen, die jeweils Aktionen an einem Objekt auslösen.

Für jedes der in der Grafik aufgeführten Objekte können Methoden zur Anwendung kommen. Dazu zeige ich nachfolgend ausgewählte Beispiele.

Optimal wäre es, wenn Du Dir eine Excel-Arbeitsmappe vom Dateityp „.xlsm“ einrichtest, dort die beschriebenen Makros einfügst und Dir in den Tabellenblättern Beispiele aufbaust, auf die Du die Makros anwenden kannst.

 

VBA – Methoden an der Applikation

Die Applikation ist hier die Software Microsoft Excel.

Zur Anwendung kann z.B. die Methode „Calculate“ kommen. Calculate bewirkt, dass alle in der Applikation geöffneten Arbeitsmappen berechnet werden.

In VBA benötigst Du dazu einen Code.

Gehe in Deine xlsm-Arbeitsmappe, schreibe z.B. in A4 eine 9, in A5 eine 11 und in A6 die Formel =A4+A5. In A6 steht das Ergebnis 20.

Stelle jetzt noch die Berechnungsoptionen auf „manuell“ um (Excel-Optionen / Formeln / Berechnungsoptionen).

Gehe nun mit Alt + F11 in den VBA-Editor und füge über Einfügen ein Modul ein. Schreibe hier dieses Makro:
Sub Calculate1()
Application. Calculate
End Sub

Im Arbeitsblatt veränderst Du jetzt den Eintrag in A4 au 19, das Ergebnis in A6 änderts sich nicht, da Du auf manuell umgestellt hast.

Füge abschließend im Arbeitsblatt noch eine Schaltfläche ein und weise ihr das Makro „Sub Calculate()“ zu. Bediene die Schaltfläche und just wird neu berechnet, in A6 steht jetzt das Ergebnis 30. Damit ist die Prozedur schon zu Ende.

Wann macht diese Makro Sinn? Z.B. dann, wenn Du mehrere miteinander verknüpfte Arbeitsmappen geöffnet hast, etwa dann, wenn Du diese Mappen alle einem Arbeitsbereich zugeordnet hast, sie dadurch gleichzeitig öffnest und in verschiedenen Mappen Daten änderst. Du kannst in Ruhe die Eingaben noch einmal prüfen, ohne, dass sich Ergebnisse ändern und nach Abschluss der Eingaben und Änderungen das Makro laufen lassen. Erst jetzt wird alles durchgerechnet.

Calculate kann auch für die Berechnung in einem Arbeitsblatt oder in einem Zellbereich eingesetzt werden.

Verwende für ein Arbeitsblatt dieses Makro:

Sub Calculate2()
Worksheets(1).Calculate
End Sub

Für einen Zellbereich könntest Du dieses Makro einsetzen:

Sub Calculate3()
Worksheets(1).Range(„J:J“).Calculate
End Sub

Verändere die Zahlenwerte wieder analog oben und bediene die entsprechende Schaltfläche.

 

Eine zweite Methode zur Anwendung für die Applikation will ich Dir noch zeigen: „Quit“. Hiermit verlässt Du die Applikation Excel.

Sub Quit1()
Application.Quit
End Sub

Wenn Du es nicht schon vorher getan hast, wirst Du gefragt, ob die Änderungen in den Arbeitsmappen gespeichert werden sollen. Das musst Du dann entscheiden

VBA – Methoden an Arbeitsmappen

 

Advertisements

Autor: Gerhard Pundt

Auf meiner Site https://clevercalcul.wordpress.com geht es um die Tabellenkalkulation mit Excel. Es wird über Funktionen, Diagramme, Basiswissen u.a.m. geschrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s