Ringdiagramm in Excel erstellen

Diagramme sind schon eine tolle Sache. Wie wird so oft gesagt? Bilder erklären mehr als Worte oder die „Augen essen mit“, d.h., Bilder untersetzen das Geschriebene und verstärken die Aussage. Mit Diagrammen ist das ganz genauso.

In vorangegangenen Beiträgen habe ich Säulendiagramme, Netzdiagramme und Kursdiagramme erläutert. Das Thema diesmal sind Ringdiagramme.

Mit Ringdiagrammen kannst Du, wie auch mit Kreisdiagrammen, das Verhältnis von Teilen zu einem Ganzen darstellen.

Die Datentabelle

Nimm als Beispiel ein Unternehmen, das fünf Produkte herstellt. Du willst das Verhältnis des Umsatzes der Produkte zum Gesamtumsatz des Unternehmens und zusätzlich das Verhältnis zwischen zwei Jahren darstellen.

Die Daten trägst Du zunächst in einer Tabelle zusammen. Hier sind ganze Jahre ausgewählt. Natürlich können als Datenbasis auch aufeinanderfolgende Monate oder im Vergleich einzelne Quartale gewählt werden. Nur, die Art der Perioden sollte schon übereinstimmen, entweder Jahre, Quartale, Monate, Wochen oder Tage.

Ring1

Ringdiagramm erstellen

Markiere den Bereich A17:C21, gehe im Menü auf Einfügen / Andere Diagramme und wähle „Ring“. Als Ergebnis erhälst Du dieses Diagramm. Excel nennt diese Variante einfach nur Ring (-diagramm). Dabei steht der innere Ring für das Jahr 2013, der äußere für 2014.

Ring2

In die Abbildung sind diese Nacharbeiten bereits eingeflossen.

Klicke die Diagrammfläche an und gehe im Menü auf Layout. Gehe auf Diagrammtitel und schreibe in auf. Verkleinere ggf. noch die Schrift.

Klicke auf das Diagramm und wähle mit der rechten Taste Datenreihen formatieren. Wähle dort eine Rahmenart, um die Ringsegmente voneinander abzugrenzen und eine Rahmenfarbe, die möglichst noch kein Segment hat. Dann sind die Segmente einzeln gut sichtbar.

Über das Menü und Layout kannst Du jetzt noch die Datenbeschriftungen einblenden. Dazu klickst Du den äußeren und dann den inneren Ring an oder umgekehrt. Viel mehr sollte nicht getan werden.

Explodierter Ring

Statt „Ring“ kannst Du die zweite Variante des Ringdiagramms auswählen, den „explodierten Ring“. Das sieht so aus:

Ring3

Du „verbesserst“ diese Form analog oben. Den Rahmen um die Segmente kannst Du hier aber weglassen.

Diagrammvorlagen

Zur weiteren Verschönerung bietet Excel nach Anklicken der Diagrammfläche unter Entwurf diverse Diagrammformatvorlagen. Beispielsweise könnte das Diagramm mit Formatvorlage 42 auch so aussehen:

Ring4

Ebenfalls unter Entwurf werden noch verschiedene Diagrammlayouts angeboten. Probiere doch einmal aus, was Dir am Besten gefällt.

Für welche Darstellungen nutzt Du Ringdiagramme? Schreib es in einen Kommentar oder per E-Mail.

Advertisements

2 Kommentare zu „Ringdiagramm in Excel erstellen“

  1. Guten Morgen Gerhard,

    Wir nutzen Kreis bzw. Ringdiagramme tatsächlich ebenfalls zur Darstellung von Jahresringe für entsprechende Budgetbestandteile.

    Auf meiner TODO Liste steht immer noch, dass ich unbedingt das Thema „Kreis-in-Kreis-Diagramm“ wie auf http://www.controllingportal.de/Fachinfo/Excel-Tipps/Excel-Diagramme/Kreis-in-Kreis-Diagramm.html beschrieben angehen sollte. Dieses könnte nicht nur das Budget einer Einrichtung darstellen, sondern auch die einzelnen Parameter ergänzend erläutern.

    Gerade bei der Darstellung von Erlösen wäre dieses interessant auch eine Ergänzung der einzelnen Mittelgeber zu liefern.

    Kleine Ergänzung:
    Bei oberen Beispiel ist es hilfreich, so wie du es ja auch schon im Beitrag geschrieben hast, bspw. in Form einer Legende zu ergänzen, ob die Jahresringe von außen oder von innen zu lesen sind.

    Viele Grüße
    Andreas

    Gefällt mir

    1. Hallo Andreas, vielen Dank für Deinen interessanten Kommentar. Den Beitrag auf Controllingportal kannte ich noch gar nicht, muss ich mir unbedingt ansehen. Eine Legende wäre in der Tat nützlich. Danke auch für diesen Tipp. Viele Grüße Gerhard

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s