Bedingt formatieren mit Farbskalen

(Neubearbeitung 14.05.2021)

Mit der bedingten Formatierung hast Du in Excel die Möglichkeit, Zellinhalte in Abhängigkeit von ihrem Wert zu formatieren.

Das Beispiel zeigt Plan- und Istwerte sowie die Abweichungen.

Farbskalen1

Unter Start / Bedingte Formatierung / Farbskalen werden Dir acht Möglichkeiten angeboten, die Zellen zu markieren.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bedformfarbskalen1.png.

In der Beispieltabelle werden zwei Varianten gezeigt. Welche Aussagen gewinnst Du nun aus der jeweiligen Formatierung?

grün-gelb-rot

Die größte positive Abweichung ist grün, die größte negative Abweichung ist rot; anwendbar z.B. für Umsatzgrößen.

rot-gelb-grün

Die größte positive Abweichung ist rot, die größte negative Abweichung ist grün; anwendbar z.B. für Kostengrößen.

3 Kommentare zu „Bedingt formatieren mit Farbskalen“

  1. Schön bunte Mischung! Insbesondere die Farbskalen :-) Mit denen lassen sich auch in großen Datenhaufen Trends erkennen, die sonst ungesehen geblieben wären.

  2. Danke Katharina. Ich arbeite relativ viel mit bedingter Formatierung. Ein Controller muss stets Abweichungen erkennen und dazu eignet sich das sehr. Gern verwende ich auch die Ampelvariante.
    Gerhard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s