VBA: Begrüße Dich doch morgens selbst (Teil 1)

Stell Dir vor, Du stehst vor einer komplizierten Aufgabe, die Du mit Excel lösen willst. Wenn Dich schon keiner so richtig motivierend begrüßt, warum machst Du es nicht selbst und erstellst Dir ein kleines Makro dafür.

Makros, denkst Du, das hat was mit VBA zu tun, davon habe ich keine Ahnung. Versuche es jetzt erst recht, die nachfolgenden Schritte zu gehen, vielleicht macht Dir das Programmieren sogar Spaß. Übrigens, VBA heißt Visual Basics for Applications.

Zwei Möglichkeiten stehen Dir jetzt zur Verfügung:

1. Du erstellst das Makro durch Aufzeichnung.

2. Du schreibst das Makro gleich selbst.

Ein Makro aufzeichnen

Wie geht das mit dem Makrorecorder? Wenn Du Excel 2007 nutzt, musst Du eine Datei im Format .xlsm vorliegen haben, sonst funktionieren Makros nicht. Du hast diese Möglichkeiten, ihn aufzurufen:

1. Multifunktionsleiste: Ansicht / Makros / Makros aufzeichnen

2. Multifunktionsleiste: Entwicklertools / Makro aufzeichnen

Du findest den Menüpunkt Entwicklertools nicht in Deiner Multifunktionsleiste? Das ist nicht schlimm, gehe auf die Schaltfläche Office, wähle Excel-Optionen und „Häufig verwendet“. Unter „Die am häufigsten verwendeten Optionen bei der Arbeit mit Excel“ findest Du die Auswahlmöglichkeit „Entwicklerregisterkarte in der Multifunktionsleiste anzeigen“. Setze dort einen Haken.

Du rufst jetzt die Entwicklertools und Makro aufzeichnen auf. Es erscheint nachfolgende Maske. Lass den Namen Makro 1 einfach mal so stehen, er kann auch später noch geändert werden. Achte darauf, dass unter „Makro speichern in:“ „Diese Arbeitsmappe“ ausgewählt ist.

Begrüßung1

Klicke auf OK und los geht es.

z.B. A1 aktivieren

Text „Guten Morgen Kollegin, viel Glück heute!“ hinein schreiben.   (wenn Du eine Frau bist)

Text „Guten Morgen Kollege, viel Glück heute!“ hinein schreiben.   (wenn Du ein Mann bist)

Enter

Jetzt wieder Entwicklertools aufrufen und Aufzeichnung beenden.

Natürlich willst Du jetzt sehen, was aufgezeichnet wurde. Dazu gehst Du auf Entwicklertools und wählst Makros, dann „Diese Arbeitsmappe“ und „Makro 1“, so wie oben in der Maske. Klicke auf Bearbeiten und siehe, Du siehst Dein Makro, so sieht es aus:

Sub Makro1()

Makro1 Makro

Range(„A1“).Select

ActiveCell.FormulaR1C1 = „““Guten Morgen Kollegin, viel Glück heute!“““      (oder)

ActiveCell.FormulaR1C1 = „““Guten Morgen Kollege, viel Glück heute!“““

Range(„A2“.Select

End Sub

Du b ist ein wenig enttäuscht? Was sollen die Leerzeilen, was die Hochkommas? Die Hochkommas sind Ausgangspunkt für Kommentare in einem Makro. Durch das Hochkomma werden die entsprechende Texte nicht als Prozedurschritt gedeutet. Kommentare brauchst Du momentan nicht, denn Dein Makro ist kurz und übersichtlich.

Du fragst Dich aber, wo denn diese Makro abgelegt und wiederzufinden ist. Gehe mit Alt + F11 in die VBA-Oberfläche (raus kommst Du da wieder mit Alt + Q). Im Projektexplorer kannst Du links das Modul 1 sehen. Mit Doppelklick darauf werden die im Modul abgelegten Subs auf der rechten Seite gezeigt. Sofern hier noch kein Modul angelegt ist, Modul 1 wird durch eine Makroaufzeichnung angelegt, kannst Du so vorgehen: Alt + F11 / Einfügen / Modul. Hast Du Dich geirrt, gehe mit der rechten Maustaste links auf den Modulnamen und wähle „Entfernen von Modul …“.Bei der nachfolgenden Systemfrage (Möchten Sie Modul … vor dem Entfernen exportieren?“ wirst Du in der Regel mit „Nein“ antworten.

Gehe wieder mit Alt + F11 in die Entwicklerumgebung und ändere das aufgezeichnete Makro etwa so ab, damit wird es kürzer und übersichtlicher:

Sub Begrüßung()

Range(„A1“) = „Guten Morgen Kollegin, viel Glück heute!“     (oder)

Range(„A1“) = „Guten Morgen Kollege, viel Glück heute!“

End Sub

Das „FormulaR1C1“ brauchst Du hier nicht, denn das was Du einträgst, ist keine Formel.

Lösche jetzt mal den vorhandenen Eintrag in A1, gehe auf Entwicklertools / Makros und wähle Dein Makro „Begrüßung“ aus. Klicke auf „Ausführen“ und siehe da, in A1 steht wieder der programmierte Text.

Statt den eben beschriebenen Weg zum Aufrufen des Makros zu gehen, kannst Du Dir auch eine Schaltfläche für Dein Makro anlegen.

Wähle über Entwicklertools / Einfügen die Schaltfläche aus den Formularsteuerelementen und weise in der folgenden Maske das Makro „Begrüßung“ zu. Ändere den Text in der Schaltfläche auf Begrüßung und positioniere die Schaltfläche irgendwo am Blattanfang. Entferne nochmals den Inhalt aus A1 und klicke dann auf die neue Schaltfläche. Die Begrüßung folgt.

In Teil 2 wird es dann um das Schreiben unseres Makros gehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s