Ein Diagramm per VBA erstellen

Diagramme ermöglichen es, Zahlen grafisch darzustellen, die sich dann oftmals besser verstehen und vergleichen lassen.

Die manuelle Erstellung von Diagrammen war schon mehrfach Thema im Blog.

In diesem Beitrag soll es darum gehen, ein Diagramm mit einem VBA-Makro aufzubauen.

Weiterlesen „Ein Diagramm per VBA erstellen“

Sponsored Post Learn from the experts: Create a successful blog with our brand new courseThe WordPress.com Blog

Are you new to blogging, and do you want step-by-step guidance on how to publish and grow your blog? Learn more about our new Blogging for Beginners course and get 50% off through December 10th.

WordPress.com is excited to announce our newest offering: a course just for beginning bloggers where you’ll learn everything you need to know about blogging from the most trusted experts in the industry. We have helped millions of blogs get up and running, we know what works, and we want you to to know everything we know. This course provides all the fundamental skills and inspiration you need to get your blog started, an interactive community forum, and content updated annually.

Das Rundreiseproblem mit dem Excel-Solver lösen

Das „Travelling Salesman-Problem“, in Deutsch kurz das Rundreiseproblem genannt, war bereits vor Kurzem Gegenstand eines Blogbeitrages.

Die Lösung wurde nach der Trial-Error-Methode ohne Nutzung des Excel-Solvers gesucht.

Dieser Beitrag dagegen zeigt einen möglichen Weg zur Lösung des Problems mit dem Excel-Solver.

Grundlage dafür war das Beispiel aus einem Artikel von Rasmus Rasmussen [1], das ich versucht habe, nachzugestalten.

Weiterlesen „Das Rundreiseproblem mit dem Excel-Solver lösen“

Bedingte Formatierung in Excel, fehlende Werte hervorheben

Im Beitrag geht es darum, abzugleichen, welche aktuellen Kunden noch nicht in der Stammkundenliste aufgeführt sind.

Zu diesem Zweck wird die bedingte Formatierung eingesetzt.

Die Stammkundenliste befindet sich im Arbeitsblatt im Bereich A5:A14, die Liste der aktuellen Kunden im Bereich C5:C18.

Markiere zuerst den Bereich C6:C18 und rufe über das Menü Start / Formatvorlagen die Bedingte Formatierung auf.

Gehe auf „Neue Regel“ und wähle dort „Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen“ auf.

Trage die Formel

=ZÄHLENWENN($A$6:$A$18;C6)=0

in der Regelbeschreibung ein.

Klicke auf Formatieren und treffe eine Auswahl bei Schrift und / oder Ausfüllen.

Im Beitrag habe ich mich für Ausfüllen mit einer grünen Farbe entschieden. Beende die Eingaben mit OK.

In der Liste der aktuellen Kunden sind jetzt alle Kunden (Städte) farbig markiert, die bisher nicht zu den Stammkunden zählten.

Erweitere jetzt z.B. die Stammkundenliste um „Potsdam“.

Die bedingte Formatierung der aktuellen Liste entfernt nun die Markierung für Potsdam. Der Ort ist schließlich neuer Stammkunde.

Ein Tachometerdiagramm mit Excel erstellen

Die Tachometerdarstellung ist eine attraktive Möglichkeit, um Kennzahlen darzustellen. Auf einen Blick ist ersichtlich, ob sich ein Wert noch im grünen oder schon im roten Bereich befindet.

Dabei sollte beim Aufbau des Tachometers beachtet werden, dass eine hohe Kennzahl bei Erlösen positiv und damit grün, bei Kosten aber eher negativ und damit rot dargestellt werden sollte.

Ein Tachometerdiagramm wirst Du nicht in der Diagrammbibliothek von Excel finden. Ein solches musst Du Dir im Bedarfsfall selbst basteln.

Dieser Beitrag zeigt, wie ein relativ einfaches Tachometerdiagramm (im englischen Sprachraum als Speedometerchart bezeichnet) mit Excel erstellt werden kann.

Weiterlesen „Ein Tachometerdiagramm mit Excel erstellen“

Das Rundreiseproblem mit Excel lösen, ohne Solver

Das „Travelling Salesman-Problem“, in deutsch kurz das Rundreiseproblem genannt, ist für Händler oder Spediteure ein altes Problem.

Worum geht es?

Es geht darum, ausgehend von einem Ausgangsort bestimmte Orte zu beliefern und danach wieder zuhause zu landen. Es wird also eine Rundreise durch die festgelegten Orte vorgenommen.

Ziel ist es, dabei so wenig Kilometer wie möglich zurückzulegen.

Die Orte können dazu in unterschiedlichen Reihenfolgen befahren werden.

Hierzu gibt es verschiedene Methoden. Eine davon habe ich in „Excel. Das Zauberbuch“ [1] gefunden. Hier gelingt es, ohne VBA und ohne den Excel-Solver einen kurzen Weg zu finden, mit dem der Händler / Spediteur (nachfolgend nur Händler genannt) leben kann. Vom Verlag des Buches und vom Verfasser habe ich freundlicherweise die Erlaubnis erhalten, danke dafür.

Weiterlesen „Das Rundreiseproblem mit Excel lösen, ohne Solver“

Beispiele zur Excel-Funktion FINDEN

Die Excel-Funktion FINDEN gehört zur Kategorie der Textfunktionen.

Mit der Funktion FINDEN kannst Du eine Textzeichenfolge innerhalb einer zweiten Textzeichenfolge suchen und die Position der gesuchten Zeichenfolge ab dem ersten Zeichen der anderen Zeichenfolge ausgegeben.

Die Syntax der Funktion lautet:

=FINDEN(Suchtext;Text;[Erstes Zeichen])

Das Argument Suchtext ist erforderlich und bezeichnet den Text, den Du suchst.

Das Argument Text ist ebenfalls erforderlich und stellt den Text dar, in dem nach dem Argument Suchtext gesucht werden soll.

Das Argument Erstes Zeichen schließlich ist optional und bezeichnet die Stelle im Argument Text, ab der nach Suchtext gesucht werden soll.

FINDEN berücksichtigt die Groß- und Kleinschreibung.

Weiterlesen „Beispiele zur Excel-Funktion FINDEN“

Bedingte Formatierung in Excel, Regeln bearbeiten

Die bedingte Formatierung war schon mehrfach Thema in diesem Blog.

Eine oder mehrere Regeln führen dazu, dass beim Eintreten vordefinierter Kriterien Zellen Deines Arbeitsblattes hervorgehoben werden.

Was aber ist zu tun, wenn Regeln sich mitunter widersprechen, also zu Konkurrenten werden? Darum soll es im Beitrag gehen.

Weiterlesen „Bedingte Formatierung in Excel, Regeln bearbeiten“

Excel-Diagramme formatieren: Diagrammbereich / Diagrammgröße

Dieser Beitrag schließt den Komplex um die Formatierung von Diagrammbereichen ab.

Nachdem Du in den bisherigen Beiträgen Tipps zur Gestaltung des Rahmens, zur Füllung des Bereichs und zu einigen Effekten kennengelernt hast, verbleiben noch ein paar Hinweise zur Größe des Diagrammbereichs.

Weiterlesen „Excel-Diagramme formatieren: Diagrammbereich / Diagrammgröße“

Die Excel-Funktion COS

Die Funktion COS gehört zur Kategorie „Mathematik und Trigonometrie“.

Mit der Funktion wird der Cosinus einer Zahl zurückgegeben.

Doch was ist der Cosinus einer Zahl? Dies und mehr erfährst Du beim Lesen des Artikels.

Weiterlesen „Die Excel-Funktion COS“

Beispiele zur Excel-Funktion SUCHEN

Die Excel-Funktion SUCHEN gehört zur Kategorie der Textfunktionen.

Mit der Funktion SUCHEN kannst Du eine Textzeichenfolge innerhalb einer zweiten Textzeichenfolge suchen und die Nummer der Anfangsposition der ersten Zeichenfolge ab dem ersten Zeichen der zweiten Zeichenfolge ausgeben.

Die Syntax der Funktion lautet:

=SUCHEN(Suchtext;Text;[Erstes Zeichen])

Das Argument Suchtext ist erforderlich und bezeichnet den Text, den Du suchst.

Das Argument Text ist ebenfalls erforderlich und stellt den Text dar, in dem nach dem Argument Suchtext gesucht werden soll.

Das Argument Erstes Zeichen schließlich ist optional und bezeichnet die Stelle im Argument Text, ab der nach Suchtext gesucht werden soll.

SUCHEN berücksichtigt nicht die Groß- und Kleinschreibung.

1. Nach Buchstaben in einem Text suchen

Die Site „excel-ist-sexy“ zeigt mehrere einfache Beispiele zur Anwendung der Funktion SUCHEN. Vor allem geht es darum, einzelne Buchstaben in einem Text nachzuweisen.

So wird zuerst der Buchstabe „n“ im Text „Hannes“ gesucht.

Schreibe die Formel:

=SUCHEN(„n“;“Hannes“)

Als Ergebnis wird die 3 ausgegeben, denn das (erste) „n“ befindet sich an dritter Stelle.

Wird das „N“ groß geschrieben führt die Formel

=SUCHEN(„N“;“Hannes“)

Ebenso zum Ergebnis 3.

Schließlich wird noch das optionale Argument „Erstes Zeichen“ berücksichtigt.

Mit der Formel

=SUCHEN(„n“;“Hannes“;4)

Lautet das Ergebnis 4. Die Suche beginnt ab dem vierten Buchstaben. Das „n“ befindet sich zwar bei dieser Suche an erster, insgesamt aber an vierter Stelle.

2. Nach Wörtern in einem Text suchen

Die Site „excelhero“ bietet diese Beispiel an:

Im Text „Die Excelkurse sind Top!“ soll nach dem Wort „die“ gesucht werden.

Der Autor arbeitet hier mit Bezügen.

Im Text soll das Wort „die“ gesucht werden. Die gezeigt Formel wirft als Ergebnis die 1 aus, der Suchtext beginnt ab Position 1.

In einem weiteren Beispiel verwendet der Autor im Suchtext den Platzhalter für eine Zeichenfolge, den *.

Das Beispiel habe ich hier leicht abgewandelt, der Autor suchte nur nach „Guten*“.

Der Platzhalter bedeutet, dass im Text hinter dem Suchtext weitere Zeichenfolgen vorhanden sein dürfen, bis das „T“ kommt.

Die gezeigte Formel gibt aus, dass der Suchtext ab der 19. Stelle im Text zu finden ist.

3. Nach Zeichenfolgen mit Platzhalter für Zeichen suchen

Die Site „exceljet“ verwendet den Platzhalter „?“ für Zeichen in der Suche. Zeile 17 zeigt das Beispiel des Autors. In einem Text wird nach der Zeichenfolge „00“ gesucht, wobei danach nur noch zwei weitere Zeichen im Text vorkommen dürfen.

„00“ wird an 6. Stelle gefunden, danach kommen noch zwei weitere Zeichen für „??“ vor, nämlich „10“.

In Zeile 18 habe ich den Suchtext um einen weiteren Platzhalter ergänzt. Da nach „00“ nur noch zwei Zeichen Folgen, wird ein drittes Zeichen nicht mehr gefunden. Die Formel gibt deshalb „#WERT!“ zurück.

Quellen:

[1]

http://www.excel-ist-sexy.de/suchen-und-finden-funktionen/

[2]

https://excelhero.de/funktionen/excel-suchen-funktion/#:~:text=Zu%20beachten%20%E2%80%8B%20%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8B%E2%80%8B%201%20Verwende%20die%20Funktion,%E2%80%9EGuten%2A%E2%80%9C%20w%C3%BCrde%20%E2%80%9EGuten%20Tag%E2%80%9C%20finden.%20More%20items…%20

[3]

https://exceljet.net/excel-functions/excel-search-function#:~:text=The%20Excel%20SEARCH%20function%20returns%20the%20location%20of,FIND%2C%20SEARCH%20allows%20wildcards%2C%20and%20is%20not%20case-sensitive